NL 126 GG

Jahres-Standuhr im Stil des Empire

Das letzte Jahrzehnt des ausgehenden 18. Jahrhunderts war die Zeit des Empire. In Frankreich wirkten begnadete Uhrmacher wie Breguet, Berthoud oder Janvier, um nur ein paar der berühmten Meister zu nennen. Von ihnen sind in dieser Zeit außergewöhnliche und komplizierte Präzisionsuhren geschaffen worden, die heute die besten Uhrensammlungen und wichtigsten Museen der Welt zieren. Typisch für das Empire waren die klaren Linien der Gehäuse und üppige Verzierungen mit einer leuchtenden Feuervergoldung. Oft wurde Mahagoni als Gehäusematerial gewählt.

Angelehnt an den Stil des Empire und die überlieferten Uhren haben wir diese Variante des Standuhrmodells NL 126 GG gestaltet. Der Entwurf des Gehäuses greift die Elemente der französischen Uhren auf und transportiert sie in reduzierter Form in die heutige Zeit. Mit einer Rückwand aus wunderschön gemasertem Pyramiden-Mahagoni sowie der Einfärbung im typischen Rot-Braun jener Epoche strahlt diese Standuhr Wärme und Geborgenheit aus.

Warmes Braun trifft klassisches Gelbgold

Das in sattem Gelbgold glänzende Uhrwerk der Standuhr NL 126 GG ist etwas ganz Besonderes. Hierbei handelt es sich um einen Jahresläufer mit 1 ¼ Sekunden-Pendel. Ruhig und mit unaufdringlichem Ticken schwingt das 1,77 Meter lange Pendel. Das für die Ganggenauigkeit entscheidende Massenträgheitsmoment dieses schweren Pendels von beachtlichen 8,54 kgm2 – in Kombination mit einem Jahresläufer – ist einmalig.

Natürlich braucht eine solche Standuhr einen prominenten Platz. Sie ist die Komplettierung bestehender Inneneinrichtungen und funktionelles Wohnaccessoire gleichermaßen. Gibt man ihr den besten Platz im Raum, so wird sie zum Mittelpunkt und Ausdruck persönlichen Stilempfindens.

Auf Wunsch kann bei Dämmerung ein Lichtband im Gehäusekopf eingeschaltet werden, welches die Mechanik zusätzlich in Szene setzt und in warmes Licht taucht.


Uhrwerk

  • Matthias Naeschke Kaliber 126
  • Laufdauer: 365 Tage
  • Antrieb: Gewichtsantrieb mit Umlenkrollen verteilt auf zwei Gewichtszüge
  • Skelett-Platinen aus 4 mm starkem Hartmessing mit 4 Pfeilern
  • Alle Messingteile hochglanzpoliert und vergoldet
  • Triebe und Wellen gehärtet und poliert
  • Hemmung: Ruhender Naeschke „Drops“-Ankergang mit runden Rubinpaletten
  • Gangregler: 5-Stab-Kompensationspendel mit Pendellinse aus Messing
  • Schlagzahl: 1 ¼-Sekundenschläger
  • 12 Präzisions-Kugellager, 6 Rubinlager

Anzeige

  • Handgravierter Ziffernring aus Sterlingsilber mit römischen Zahlen
  • Naeschke-Zeiger aus gebläutem Stahl
  • Minutenzeiger ausgewuchtet

Gehäuse

  • Kirschbaum: Farbe Mahagoni
  • Rückwand aus Pyramiden-Mahagoni
  • Weitere Hölzer und Farben sind erhältlich
  • Glaseinfassungen goldfarben
  • Gehäuselack seidenmatt
  • 3 facettierte Gläser

Maße

  • Höhe x Breite x Tiefe: 210 x 45 x 23 cm

Varianten

Wir bieten umfangreiche Möglichkeiten einer Individualisierung an. Die Uhrwerke können in Gelbgold, Rhodium oder Roségold veredelt werden. Die Holzgehäuse werden auf Wunsch bestehenden Inneneinrichtungen angepasst.