Kostbar wie die Zeit selbst

Noch vor 100-150 Jahren gab es viele Uhrmacher, die sich der Fertigung von Wohnraumuhren und Großuhren verschrieben hatten. Heute jedoch sind dieses traditionelle Handwerk und die Kunst der feinsten Uhrmacherei fast ausgestorben. Doch es gibt sie noch – die kleinen Manufakturen, die in mühevoller Handarbeit sowie in unzähligen Einzelschritten außergewöhnliche und individuelle Wohnraumuhren bauen. Wir sind stolz darauf, zu diesem erlesenen Kreis zu gehören.

Mit der hohen Qualität und Perfektion unserer handwerklich gefertigten Uhrwerke gehen wir weit über die Möglichkeiten jeglicher industriellen Produktion hinaus.

Handwerkliche Perfektion für höchste Ansprüche

Beginnend bei der Konstruktion und dem Bau der vergoldeten oder rhodinierten Werke, über den Entwurf der Gehäuse bis hin zu der Gestaltung sowie Fertigung von Zifferblättern und Zeigern entstehen nahezu alle Uhrenbestandteile in unserer Uhrmacherei. Selbst die kleinsten Räder und Triebe werden im Hause produziert, gehärtet, poliert und so lange perfektioniert, bis sie unseren hohen Qualitätsanforderungen genügen.

Wohnraumuhren aus unserer Manufaktur sind für Liebhaber gemacht, die die stete Bewegung des Pendels nicht missen möchten sowie die Schönheit und Präzision des Uhrwerks, eingebaut in ein edles, ästhetisches Gehäuse, zu schätzen wissen. Dies verkörpert eine Philosophie – die nicht nur höchste Ansprüche an die Wohnqualität, sondern auch an die Lebensqualität stellt. Jede Wohnraumuhr aus dem Hause Matthias Naeschke ist ein wahres Unikat - gebaut in traditioneller Handarbeit und nach den Prinzipien klassischer Uhrmacherei - wie vor 150 Jahren.